Astor vom Heidehof

Seite
Menü
Info

2020 - zu Hause

Kalt und neblig war's...

Die Seen und Teiche hatten eine hauchdünne Eisschicht. Die nächtlichen Spaziergänge und auch die morgendlichen waren neblig, gruselig.

Dann ging das Drama los, Astor erblindete innerhalb des Monats Februar. Es fiel mir auf, dass er nicht mehr schnappen konnte, er der 100%ige Leckerchenfänger. Aber seine Netzhaut hatte sich unwiederbringlich aufgelöst. Er war total am Boden und schlich wie eine Schnecke mit mir, große Spaziergänge waren überhaupt nicht mehr möglich. Wir suchten nach Gründen und Krankheitsbildern die so etwas verursachen konnten. Blutuntersuchungen ergaben einen Verdacht nach dem anderen, der bei weiterer Diagnose wieder verfiel. Schilddrüsen Unterfunktion wurde schon länger behandelt, Leberwerte waren etwas schlechter, immer passte alles nicht. Er ertrug alle Untersuchungen mit Ruhe ohne jemals der Tierärztin böse zu sein.

Dann kam es auch noch zu einem Unfall. Astor schnitt sich die Vorderseite der Pfote tief auf und musste dann 2 Wochen mit Verband laufen.

Ursprünglich hatten wir angenommen er hätte Schmerzen durch seine Spondylosen im Brustwirbelbereich. Wir suchten eine Osteopathin auf die diese Vermutung aber verneinte. Allerdings bemerkte sie abnehmende Muskulatur der hinteren Läufe. Hier war die Standart Argumentation aller, der Hund ist alt, wohl mal richtig angebracht. Er wurde dann alle 4 Wochen in der Osteopathie "durchgeknubbelt" und ließ es mit Wonne zu.

Schließlich veränderte sich sein Bellen auch noch, Hund ist alt hörte ich wieder. Ohne auf diese Meinung zu hören besuchten wir eine große Tierklinik die sich auf Diagnostik spezialisiert hatte. Da gab es dann den nächsten Schock, Astor hatte eine Larynx Paralyse, sprich Lähmung des Kehlkopfes. Nachts wenn er wach wurde hechelte er sich förmlich in den Stress und das heiße Wetter hatte auch seinen Anteil an der schnellen Verschlechterung. Es ging nicht mehr, ich wollte nicht, das Astor verzweifelt nach Luft schnappend erstickte und so diese Welt verließ.

Ein paar Bilder zum Text 

Nun habe ich wie jedes Jahr auch Bilder zum Text, die ich sogar schon früher eingestellt hatte. Mir fällt im nachhinein auf, dass ich die ganze Zeit wenn ich eine Kamera oder Smartphone für Bilder zur Hand nahm versucht habe nur schöne Bilder zu machen. Ich will allerdings jetzt auch nichts daran ändern, kann es glücklicherweise aber auch nicht, das sind Astor's Lebens-Bilder.

Die beiden letzten Bilder zeigen meinen Weltenwandler nach dem Übergang.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Info

  in dieser Galerie

Der Wächter
Der Schläfer
Der Spieler
Der Bettler
Der Raufer
Der Wächter
Der Schläfer
Das Modell
Der Genießer
Seite
Menü
Info